Die ersten GRENZENLOS-Taschen können verteilt werden

In der letzte Woche war ganz schön was los, jeden Tag irgendwelche Termine. Meine „syrische Prinzessin“ hatte Schulübernachtung und ich hatte Notdienst falls sie hätte abgeholt werden müssen. Ich war schon etwas nervös, aber dann kam eine Nachricht von der Lehrerin dass sie eingeschlafen ist. Gemeinsam mit dem Dolmetscher habe ich sie dann morgens aus der Schule abgeholt, sie war ganz stolz! Es ging gleich weiter zum Frühlingsfest vom Grenzenlos Verein. Hier gab es ein tolles Büffet, internationale Spezialitäten. Viele Flüchtlingsfrauen brachten voller Stolz ihre zubereiteten Speisen mit. Es war ein schönes Miteinander, mit regem Austausch. Gleich am nächsten Tag waren wir zum Grillen bei syrischen Freunden eingeladen. Von ihnen wurde Kartoffelsalat gewünscht, dem bin ich gerne nachgekommen. Bei besten Wetter wurde zusammen gegessen und anschließend Boule gespielt.

IMG_3683kSeit Montag habe ich Urlaub, doch die ersten zwei Tage sind viel zu schnell vergangen. Ich habe wieder viel zu viele Dinge im Kopf die ich erledigen möchte. Endlich bin ich dazu gekommen die Baumwolltaschen mit den Grenzenlos Logo zu plotten. Nach mehreren Anfängerfehlern hat das Plotten gut geklappt. Schwieriger war es dann für mich mit meinem Bügeleisen das Motiv zusammenzufügen.

IMG_3684kErst habe ich alle Motive in der jeweiligen Farbe mit dem Plotter ausgeschnitten und entgittert. Dann musste ich die einzelnen Farben aufbügeln. Zunächst habe ich die Schrift mit dem Strich aufgebügelt damit ich eine Orientierungslinie habe. Dann habe ich die Männchen von Außen nach Innen angeordnet, gelb und lila, grün und blau, dann rot. Leider ist durch das immer neue ansetzen mit dem Bügeleisen dann die Linie etwas verrutscht.

IMG_3693kHier habe ich für die selbstgenähte Babykleidung Größenschilder geplottet. Den Versuch sie auf die fertig genähte Kleidung zu bügeln habe ich irgendwann frustriert aufgegeben. Ich bekomme mit meinem Bügeleisen nicht genug Druck aufgebaut oder es ist nicht heiß genug. Auch mit einem anderen Bügeleisen ging es nicht besser.

IMG_3694kUnd diese allererste Grenzenlos-Willkommen-Tasche ist gefüllt mit schönen Babysachen und wird nächste Woche an das erste Baby (welches letzte Woche geboren wurde) übergeben! Ich bin total aufgeregt und hoffe die Eltern freuen sich über dieses Geschenk. Gemeinsam mit „meinem“ Dolmetscher werde ich die Familie besuchen und das Geschenk weitergeben.

IMG_3695kHier seht ihr nochmal ein fertig gepacktes Paket für ein Mädchen: Shirt, Hose, Mütze (alles Schnitte von klimperklein), Body, Strümpfe, Lätzchen, kurzer Anzug, Halstuch, Spielzeug (nach einem Schnitt von Waldgefährten) und Pflegeprodukte.

IMG_3690kIn der vergangenen Woche habe ich noch einige BärBel-Schnuffeltücher (von Stoffcut) genäht, um dann heute festzustellen das mir immer noch drei Spielzeuge fehlen!

Ich freue mich auf vier freie Tage mit meinem Mann und dann werden wir auch wirklich mal ausspannen! Am Besten das Handy und Internet ausschalten damit das auch gelingt! Euch noch eine schöne Woche, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Ein klimperkleines Menschenkind

Ich freue mich so sehr euch heute endlich mal ein Tragefoto eines echten Babys zeigen zu können. Vor einigen Wochen habe ich euch ein Geschenkset gezeigt, welches ich zur Geburt für das Baby eines Kollegen meines Mannes genäht hatte.

AmirkIst er nicht absolut zauberhaft? Ich bin total verliebt!

IMG_3567kHier nochmal das Set ohne Inhalt. Die Schnittmuster sind nach Klimperklein von Pauline Dohmen, einmal die Checkerhose und das Babyshirt.

IMG_3568kHier nochmal die Checkerhose von hinten.

Ich wünsche euch einen schönen Pfingstmontag! LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Foto-Nähanleitung für Reinigungspad und Waschlappen

Hier eine kurze und einfache Foto-Nähanleitung die besonders für Nähanfänger geeignet sind! Mit dem Reinigungspad lässt sich wunderbar das Gesicht abschminken und reinigen. Die Waschlappen in zwei Größen sind Allrounder für jedermann. Gerade wenn man Kinder hat sind sie immer im Einsatz. Ich gebe zu dass ich bei meinen Kindern sehr gerne Feuchttücher benutzt habe und ich liebe Küchenpapier. Mal eben etwas wegwischen geht so schnell und einfach, aber es produziert auch tagtäglich eine Menge Müll und die Feuchttücher sind für die Haut auf Dauer auch eher schädlich. Aus Jerseyresten und Frottee (auch alten Frotteehandtüchern sind schnell Waschlappen genäht, sie sehen schön aus und sind praktisch. Wenn ihr diese Nähanleitung benutzt und danach hergestellte Näharbeiten im Internet zeigt, bitte gebt die Quelle an: Nach einer Anleitung von www.liebevoll-puppen.de – Nadine Darley genäht! Es ist verboten diese Anleitung gewerblich zu nutzen, sie ist ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt!

IMG_3541kReinigungspad

Material:

  • Sommerfrottee
  • Baumwollstoff
  • ein Stück Kordel 10cm
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Stecknadeln oder Stoffklammern
  • Schere
  • 8B Bleistift (zum Aufzeichnen)

IMG_3515kDas Schnittmuster ohne Seitenanpassung ausdrucken und ausschneiden. Ich drucke es immer auf 120g Papier aus, da kann man gut drumherum malen. Man kann aber auch normales Papier nehmen und den Schnitt auf Pappe kleben und dann ausschneiden. Das Schnittmuster enthält bereits eine Nahtzugabe! Da ich das Schnittmuster nach dem Nähen nochmal abgeändert habe ist mein Baumwollstück etwas kleiner.

IMG_3525kBitte zwei Mal das runde Pad aus Sommerfrottee zuschneiden, einmal die sogenannte „Tasche“ aus Baumwollstoff und ein Stück Kordel wenn man das Pad zum Trocknen aufhängen möchte. Sonst kann man das Kordelstück auch weglassen.

IMG_3517kBevor wir die einzelnen Schichten übereinander legen können, muss die „Tasche“ vorbereitet werden. Dazu schlagen wir die gerade Seite (den Saum) zweimal je 1cm nach innen um. Damit es nicht verrutscht kann man drüber bügeln oder mit dem Daumennagel kräftig am Saum entlangfahren. Man kann sich zusätzlich Stecknadeln oder Stoffklammern setzen.

Mit einem dreifach-Zickzack-Stich habe ich den Saum abgenäht.

IMG_3523kSo sieht das vorbereitete Baumwollstück von der linken Seite aus.

IMG_3526kJetzt werden die verschiedenen Schnittteile wie folgt übereinander gelegt:

  • zunächst ein Frotteestück mit der rechten Seite nach oben zeigend (der Flor sollte von oben nach unten zeigen).
  • dann kann das Kordelstück wie oben gezeigt positioniert werden
  • dann kommt das vorbereitete Baumwollstück mit der linken Seite nach oben zeigend
  • dann das zweite Frotteestück mit der linken Seite nach oben zeigend. Hier muss man darauf achten, dass die Florrichtung die Gleiche wie beim unteren Stück ist. Sonst kann es beim Nähen leicht passieren dass sich der Stoff verschiebt.

IMG_3528kDieses Sandwich fixiere ich nun mit Stoffklammern und markiere mir die Wendeöffnung unten mit Stecknadeln. Sie sollte etwa 5cm groß sein.

IMG_3529kMit der Nähmaschine mit einer Jerseynadel nähe ich von der einen Stecknadel ringsherum bis zur anderen Stecknadel und lasse die Wendeöffnung offen. Anfang und Ende werden vernäht, auch oben an der Kordel nähe ich ein Stück rückwärts um es ausreichend zu fixieren!

IMG_3530kDurch die Wendeöffung wird nun alles auf die rechte Seite geholt, der Stoff an der Wendeöffnung wird nach innen geschlagen und mit einer Handnaht mit einem sogenannten Matratzen- oder Leiterstich verschlossen. Wer nicht gerne von Hand näht und wem die Optik nicht so wichtig ist, kann auch die Wendeöffnung knappkantig mit der Nähmaschine absteppen!

IMG_3541kUnd ungefähr so sollte das fertige Pad dann aussehen. Da ich den Schnitt nochmal etwas verändert habe sollte bei euch mehr Baumwollstoff und weniger Frottee zu sehen sein.

Hier bekommt ihr das Schnittmuster:

 

IMG_3540kWaschlappen:

Material:

  • Jerseystoff (es können aber auch andere Stoffe wie Baumwolle sein)
  • Sommerfrottee oder normaler Frottee (ein altes Handtuch)
  • ein Kordelstück ca. 10cm (Webbandrest geht auch)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Stecknadeln und oder Stoffklammern
  • Schere
  • 8B Bleistift (zum Aufmalen)

IMG_3531kDer Zuschnitt für den kleinen Waschlappen sollte 19x19cm betragen, der Große hat einen Zuschnitt von 24x24cm.

IMG_3532kAlle vier Ecken habe ich zunächst abgerundet, macht euch dazu eine Pappschablone.

IMG_3535kLegt euch den Sommerfrottee mit der rechten Seite nach oben vor euch hin, positioniert das Kordelstück oben links und dann den Jerseystoff mit der linken Seite nach oben.

IMG_3537kAlles mit Stecknadeln feststecken, oben habe ich bei der Kordel eine Stoffklammer benutzt und an der linken Seite steckt ihr euch zwei Stecknadeln quer die euch die Wendeöffnung markieren. Die Wendeöffnung sollte ca. 6cm groß sein.

IMG_3538kEinmal von der oberen Nadel bis zur unteren Nadel ringsherum mit einem Gradstich absteppen, Anfang und Ende vernähen. Hier wird die Kordel nicht zusätzlich fixiert, da nach dem Wenden der Waschlappen nochmal abgesteppt wird.

IMG_3539kDurch die Wendeöffnung den Waschlappen wenden, die Wendeöffnung nach innen schlagen, mit einer Stecknadel fixieren und einmal ringsherum füßchenbreit absteppen. Kontrollieren ob die Wendeöffnung auch richtig verschlossen ist. Ich nähe die Wendeöffnung zusätzlich mit einer Handnaht mit einem Matratzenstich zu.

IMG_3540kUnd schon sind die Waschlappen fertig! Sie sehen einfach fröhlich aus mit dem bunten Stoff und irgendetwas muss doch immer abgewischt werden, der Mund, das Gesicht, die Hände …..

Das waren kurz und schmerzlos zwei Foto-Nähanleitungen! Sollten sich Fragen oder Anregungen ergeben dann schreibt mir doch. Ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende. Da das Wetter so mittelprächtig ist werde ich es wohl drinnen verbringen. Meine Coverlock läuft seit gestern nicht so und ich konnte den Fehler bisher nicht finden. LIEBEVOLLe Grüße Dini.

 

Erste SchnuffelBärBel fertig gestellt!

Ich mag Schnuffeltücher für Babys, an denen sie herumzuppeln können und so verschiedene taktile Reize bekommen. Als ich SchnuffelBärBel von StoffCut sah war ich gleich verliebt! Ich musste gleiche einen ersten Versuch wagen. Im Stickrahmen gefertigt muss das Schnuffeltuch nurnoch gewendet und mit einigen Handstichen verschlossen werden.

IMG_3674kIch mag ITH Stickdateien, die komplett im Stickrahmen gefertigt werden. Zwar hört es sich danach an als ob die Stickmaschine diese feinen Stoffdinge gänzlich alleine herstellt, aber ganz so ist es dann doch nicht. Zunächst müssen die Zipfel hergestellt werden, diesen Schritt konnte ich mir sparen, da ich noch reichlich davon liegen habe. Dann wird im Rahmen alles Schritt für Schritt zusammen gegefügt. Das erfordert Konzentration und Genauigkeit, wenn das Ergebnis hinterher schön aussehen soll. Die reine Stickzeit beträgt nur 15 Minuten, aber mit dem zurechtschneiden der Stoffe, positionieren der einzelnen Teile kommt man dann doch auf mindestens 45 Minuten.

IMG_3676kDa ich für einige Baby-Willkommenssets noch Spielzeuge brauche habe ich die Stoffe bereits zurecht geschnitten so dann geht es etwas flotter von der Hand. Bald kann ich euch viele bunte Stoffbären zeigen. Wenn ich die Namen der Babys vorher wüsste dann könnte ich sie gut auf den Stoff sticken, ganz individuell.

IMG_3540kIch habe gesagt es wird zwei neue Foto-Nähanleitungen geben, hier schonmal eine Vorschau: Zum einen wird es bunte Kinderwaschlappen in zwei verschiedenen Größen geben, die eine Seite aus buntem Jerseystoff, die andere Seite aus Sommerfrottee.

IMG_3541kZum Anderen ein Reinigungspad, ideal zum Reinigen des Gesichtes, dafür benötigt man  Sommerfrottee- und Baumwollreste.

Beide Sachen sind ganz schnell hergestellt und Stoffreste können so sinnvoll verbraucht werden, noch dazu hilft es Müll zu vermeiden! Schaut in den nächsten Tagen vorbei, die Nähanleitungen sind für Nähanfänger besonders gut geeignet. LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Lass die Sonne in dein Herz

Ich fühle mich in den letzten Tagen so unglaublich glücklich! Das Wetter ist einfach herrlich, die Landschaft traumhaft anzusehen und die freien Tage dazu laden ein raus zu gehen und etwas zu unternehmen! Ich freue mich an diesem Wochenende auf das anstehende Feuerwehrfest mit lieben Freunden und hoffentlich ganz viel tanzen! Und was macht ihr so an diesem Wochenende?

IMG_3649kUnd da muss ich euch nochmal einen Blick auf den inzwischen voll aufgeblühten Raps zeigen und die wunderbare Aussicht aus unseren Wohnzimmer. Selbst die Syrer konnten wir damit begeistern, nicht um hier zu wohnen aber zum Urlaub machen!

IMG_3664kUnd bevor Mayla Donnerstag abgeholt wurde habe ich es geschafft doch nochmal ein paar Fotos vor unseren Rapsfeld zu machen. Da wirken die Farben gleich viel intensiver als im beleuchteten Wohnzimmer!

IMG_3666kMayla bekam als zusätzliches Accessoire noch ein Stirnband mit einer Häkelblume.

IMG_3655kDie Gesichtsform gefällt mir diesmal besonders gut, diese runden Bäckchen sind genau passend.

IMG_3659kMeine Bekannte fragte beim Abholen, ob ich sie abgeben kann. Es ist tatsächlich immer nicht so einfach so ein kleines Puppenkind wegzugeben. Es steckt so viel Liebe und Arbeit darin. Deshalb muss ich immer ganz viele Fotos machen, zur Erinnerung.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende mit vielen Aktivitäten oder relaxen auf dem Balkon. Für die kommende Woche habe ich zwei Nähanleitungen vorbereitet, mal schauen wann ich es schaffe sie einzustellen.

LIEBEVOLLe Grüße Dini.