Raglan-Babystrickjacken

Ich bin mal wieder überrascht wieviel auf meinem Blog los ist obwohl ich ewig nichts geschrieben habe. Für alle die regelmäßig hier lesen ist es ganz schön langweilig. Die Wochen plätschern so dahin, ich bin sehr beschäftigt auch wenn es nicht soviel gibt, was ich hier erzählen kann. Noch dauert es etwas, aber ich warte auf den Urlaub und bin wirklich urlaubsreif! Aber ich will nicht jammern, lieber zeige ich euch was ich gerade stricke.

IMG_3729kDie erste Strickjacke ist erst nach der Zweiten fertig geworden. Ich hatte große Probleme mit der Blende. Nach langen überlegen habe ich eine Blende aus Bündchenstoff gemacht und diese mit Jerseydruckknöpfen geschlossen. Eine kleine Häkelblume sollte die Strickjacke noch verschönern. Es ist meine erste Raglan-Strickjacke, aber so ganz zufrieden bin ich nicht. Also habe ich im Internet nochmal nach einer anderen Anleitung gesucht.

IMG_3727kIch habe schon immer gerne auf dem Blog von epipa geschaut. Leider gibt es bei ihr auch schon länger nichts mehr zu lesen. Sie hatte vor einigen Jahren eine ganz schöne Freebook Anleitung für eine Babytunika gemacht. Die Anleitung ist leicht verständlich, ich habe sie mir gleich abgewandelt. Ich habe lange Ärmel gemacht und statt einem Zopfmuster ein Perlmuster (1re, 1li, nächste Reihe verstetzt).

IMG_3723kDas Schöne an dieser Anleitung ist dass die Jacke komplett in einem gefertigt wird, ohne dass eine Naht geschlossen werden muss. Die Wolle ist traumhaft schön, nicht zu dick gerade richtig.

IMG_3724kFür die nächste Babyjacke habe ich einige Maschen mehr aufgenommen, um das Rücken- und die Vorderteile zu verbreitern. Ich finde die Jacke etwas schmal, aber sie wird in der Anleitung auch als körpernah beschrieben. Da ich eine Babyjacke haben möchte die an kühleren Tagen über die Kleidung getragen wird, muss sie etwas weiter sein!

IMG_3734kDie nächste Babyjacke wird in hellblau gestrickt, es ist ein schönes blau kein direktes babyblau. Epipa startet mit 54 Ma, ich habe insgesamt 66 Ma angeschlagen und sie wie folgt für das Raglan aufgeteilt 11Ma/10Ma/24Ma/10Ma/11Ma. Ich habe also die Maschen für die Ärmel gelassen und nur an den Vorderteilen und am Rückenteil Maschen hinzugefügt.

IMG_3731kAls Maschenmarker habe ich einfach 4 Büroklammern genommen. In meinem letzten Beitrag hatte ich schon von der myboshi Wolle berichtet. Es ist die Sommerwolle No.2, sie besteht aus 15% Kapok und 85% Baumwolle. Das fertige Ergebnis zeige ich euch dann später.

Für heute Abend soll es das schon gewesen sein. Ich lese gerade ein sehr interessantes Sachbuch, worüber ich euch später gerne berichten möchte. Ich bin inzwischen bei der Hälfte und kann sagen noch nie ein so gut verständliches und interessantes Sachbuch gelesen! „Herausforderndes Verhalten vermeiden“ von Bo Hejlskov Elven. Wenn man es liest bekommt man auf Erziehung nochmal einen ganz neuen Blick und ich bin dabei mein Erzieherverhalten unter die Lupe zu nehmen! Euch noch einen schönen Sonntagabend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Nicht nur stoffsüchtig!

Letzte Woche war ich mit einem syrischen Ehepaar unser erstes Baby besuchen  dass ein Willkommensset vom GRENZENLOS Verein geschenkt bekommen hat. Die Familie war sehr zurückhaltend, vor allem der große Bruder (2 Jahre) musste die Besucher erstmal eingehend von Weitem studieren. Das Baby war natürlich sehr süß, ich habe es gleich auf den Arm bekommen. Gerne würde ich euch hier Fotos zeigen, aber um das Persönlichkeitsrecht zu schützen mache ich es nicht. Lediglich einen kleinen Ausschnitt als Beweis bekommt ihr zu sehen.

DSCF3141k

Da am Samstag von meinem syrischen Kind Sidra das Schulfest anstand hatte ich mir vorgenommen ihr ein schönes Sommerkleid zu nähen. Aus gewisser Erfahrung weiß ich dass sie einen ganz eigenen Geschmack hat und ihr nicht alles gefällt. Also war ich sehr unsicher, die richtigen Stoffe auszusuchen. Erst wollte ich sie aussuchen lassen, aber dazu hätte ich ihr erstmal erklären müssen, dass ich ein Kleid für sie nähen möchte und es sollte auch eine Überraschung sein. Nach langen hin und her, die Zeit wurde immer knapper, habe ich mich Donnerstagmorgen endlich für Stoffe und Schnittvariation entschieden. Das Trägerkleid von Klimperklein kann man in vielen verschiedenen Variationen nähen und so hat man die Qual der Wahl.

IMG_3712k

Da ich mich für unifarbenen Stoffe entschieden hatte wollte ich zusätzlich ein Motiv aufsticken. Nach einigem suchen fand ich Doodle-Blumen von einfach-nur-schön. Die waren dann auch schnell gestickt. Ich mag Doodle-Stickdateien, die mit meist wenigen Stichen trotzdem eine tolle Wirkung haben.

IMG_3707k

Alles in allem habe ich das Kleid ohne Komplikationen genäht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die große Frage war nun ob das Kleid auch passt. Ich habe es dann erst einem Kind aus der Kita anprobiert und einem Anderen was etwa Sidras Größe hat angehalten.

IMG_3710kIMG_3708k

Sidra machte große Augen als sie das Kleid sah und beim Blick in dem Spiegel konnte man sehen dass ihr das Kleid gut gefiel. Sie sieht wunderschön darin aus und ist ganz stolz. Beim Schulfest freute sich Sidra, weil ich mit ihrem Papa und Bruder gekommen war und musste uns erstmal jeden vorstellen. Die Musicalaufführung „Der Regenbogenfisch“ war sehr beeindruckend, ich hatte obwohl es nicht mein eigenes Kind war mit den Tränen zu kämpfen. Das Gebärden-Musical wurde mit Gebärden und Gesang aufgeführt. Die Kinder die Lautsprache können haben gesungen und alle habe mit Gebärden unterstützt. Ein Junge (1.Klasse) hat zwei Lieder ganz alleine gesungen, ich hatte Gänsehaut.

IMG_3722kZur Zeit stricke ich an einer Babyjacke in kraus rechts. Leider kann man mit der Wolle nicht so gleichmäßig stricken wie ich es gerne hätte. Außerdem stricke ich lieber mit etwas dickeren Nadeln, dann ist es etwas entspannter.

IMG_3719kIch habe wunderbare Wolle gefunden, die etwas dicker ist, aber mit einem hohen Baumwollanteil. Auch daraus möchte ich Babyjacken stricken. myboshi No.2, 85% Baumwolle und 15% Kapok (Pflanzenfaser des Kapokbaumes). Eine Strickprobe habe ich schon gemacht, sie fühlt sich gut an und lässt sich sehr gleichmäßig verstricken.

Da ich gerade mal wieder große Probleme mit meinem Rücken habe, diesmal der obere Rücken kann ich erstmal keine Handarbeit machen. Zwei weitere Flüchtlingsbabys sind in den letzten Tagen geboren, zwei Mädchen Maya und Stephanie. Also kann ich mich bald wieder auf den Weg machen, um meine Willkommensset zu übergeben. Euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Dini.

Besondere Tröster

Still ist es hier zur Zeit, es plätschert alles so dahin, Arbeit, Termine, Freizeit … Ich bin immerzu beschäftigt, allerdings wenig mit nähen, dazu bleibt wenig Zeit übrig. Und es fehlt mir so sehr, ich würde so gerne kreativ werkeln! Aber ich genieße auch die Zeit mit den vielen zwischenmenschlichen Kontakten und lerne täglich dazu und jede gute Sekunde, Minute und Stunde auszukosten und zu genießen.

IMG_3703kGanz untätig war ich dann aber doch nicht. Ein kleines Trostkissen ca. 14×14 cm ist entstanden, gefüllt mit Raps. Es ist zum Kühlen und gehört ins Gefrierfach. BärBel Bär ist so schön anzusehen, eine Stickdatei von Stoffcut.

IMG_3705kGewünscht waren zwei Trostherzen mit Namen. Die habe ich in den vergangenen Jahren an die Babys meiner DELFI Kurse verschenkt, als Abschiedsgeschenk. Vielleicht sind sie bei dem Einen oder Anderen noch im Gebrauch. Ich vermisse meine DELFI Kurse es war eine schöne Zeit.

IMG_3702kHier nochmal alle drei vereint.

IMG_3697kHeute hatte ich dann noch einen kleinen Patienten zu besuch, so sehr geliebt, dass er ganz verschlissen ist. Ein neues Gewand musste her und eine Gesichtstransplantation. Der Kopf war an sich noch gut erhalten, deshalb habe ich mich entschieden ihn neu zu beziehen.

IMG_3698kLeider hatte ich den Körpernicki nicht mehr, der Junge hat sich einen orange-roten Nickistoff ausgesucht.

IMG_3699kNach drei Stunden (den Körper hatte ich bereits komplett vorbereitet) war der Anton dann wie neu. Das Gesicht habe ich neu bezogen, Augen und Mundwinkel abgenäht und das Gesicht bemalt. Dann den Kopf mit dem Körper vernäht.

IMG_3701kIch hoffe das Kind fühlt sich mit seinem neuen Anton wohl und akzeptiert ihn immer noch als besten Freund!

Ich habe es endlich geschafft für mich ein Oberteil zu nähen. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, jetzt muss ich es nurnoch schaffen ein Foto davon zu machen. Da muss ich erstmal jemanden finden der mich fotografieren kann, am Besten von hinten weil „Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“ passt hier jedenfalls gut! Euch noch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Die ersten GRENZENLOS-Taschen können verteilt werden

In der letzte Woche war ganz schön was los, jeden Tag irgendwelche Termine. Meine „syrische Prinzessin“ hatte Schulübernachtung und ich hatte Notdienst falls sie hätte abgeholt werden müssen. Ich war schon etwas nervös, aber dann kam eine Nachricht von der Lehrerin dass sie eingeschlafen ist. Gemeinsam mit dem Dolmetscher habe ich sie dann morgens aus der Schule abgeholt, sie war ganz stolz! Es ging gleich weiter zum Frühlingsfest vom Grenzenlos Verein. Hier gab es ein tolles Büffet, internationale Spezialitäten. Viele Flüchtlingsfrauen brachten voller Stolz ihre zubereiteten Speisen mit. Es war ein schönes Miteinander, mit regem Austausch. Gleich am nächsten Tag waren wir zum Grillen bei syrischen Freunden eingeladen. Von ihnen wurde Kartoffelsalat gewünscht, dem bin ich gerne nachgekommen. Bei besten Wetter wurde zusammen gegessen und anschließend Boule gespielt.

IMG_3683kSeit Montag habe ich Urlaub, doch die ersten zwei Tage sind viel zu schnell vergangen. Ich habe wieder viel zu viele Dinge im Kopf die ich erledigen möchte. Endlich bin ich dazu gekommen die Baumwolltaschen mit den Grenzenlos Logo zu plotten. Nach mehreren Anfängerfehlern hat das Plotten gut geklappt. Schwieriger war es dann für mich mit meinem Bügeleisen das Motiv zusammenzufügen.

IMG_3684kErst habe ich alle Motive in der jeweiligen Farbe mit dem Plotter ausgeschnitten und entgittert. Dann musste ich die einzelnen Farben aufbügeln. Zunächst habe ich die Schrift mit dem Strich aufgebügelt damit ich eine Orientierungslinie habe. Dann habe ich die Männchen von Außen nach Innen angeordnet, gelb und lila, grün und blau, dann rot. Leider ist durch das immer neue ansetzen mit dem Bügeleisen dann die Linie etwas verrutscht.

IMG_3693kHier habe ich für die selbstgenähte Babykleidung Größenschilder geplottet. Den Versuch sie auf die fertig genähte Kleidung zu bügeln habe ich irgendwann frustriert aufgegeben. Ich bekomme mit meinem Bügeleisen nicht genug Druck aufgebaut oder es ist nicht heiß genug. Auch mit einem anderen Bügeleisen ging es nicht besser.

IMG_3694kUnd diese allererste Grenzenlos-Willkommen-Tasche ist gefüllt mit schönen Babysachen und wird nächste Woche an das erste Baby (welches letzte Woche geboren wurde) übergeben! Ich bin total aufgeregt und hoffe die Eltern freuen sich über dieses Geschenk. Gemeinsam mit „meinem“ Dolmetscher werde ich die Familie besuchen und das Geschenk weitergeben.

IMG_3695kHier seht ihr nochmal ein fertig gepacktes Paket für ein Mädchen: Shirt, Hose, Mütze (alles Schnitte von klimperklein), Body, Strümpfe, Lätzchen, kurzer Anzug, Halstuch, Spielzeug (nach einem Schnitt von Waldgefährten) und Pflegeprodukte.

IMG_3690kIn der vergangenen Woche habe ich noch einige BärBel-Schnuffeltücher (von Stoffcut) genäht, um dann heute festzustellen das mir immer noch drei Spielzeuge fehlen!

Ich freue mich auf vier freie Tage mit meinem Mann und dann werden wir auch wirklich mal ausspannen! Am Besten das Handy und Internet ausschalten damit das auch gelingt! Euch noch eine schöne Woche, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Ein klimperkleines Menschenkind

Ich freue mich so sehr euch heute endlich mal ein Tragefoto eines echten Babys zeigen zu können. Vor einigen Wochen habe ich euch ein Geschenkset gezeigt, welches ich zur Geburt für das Baby eines Kollegen meines Mannes genäht hatte.

AmirkIst er nicht absolut zauberhaft? Ich bin total verliebt!

IMG_3567kHier nochmal das Set ohne Inhalt. Die Schnittmuster sind nach Klimperklein von Pauline Dohmen, einmal die Checkerhose und das Babyshirt.

IMG_3568kHier nochmal die Checkerhose von hinten.

Ich wünsche euch einen schönen Pfingstmontag! LIEBEVOLLe Grüße Dini.