Foto-Nähanleitung für ein Knistertuch

Hier kommt die versprochene Nähanleitung mit ganz vielen Fotos, somit auch für Nähanfänger geeignet. Wir nähen ein Knistertuch, womit Babys sehr gerne spielen.

Wenn du ein Knistertuch nach dieser Anleitung nähst und einen Blog hast, würde ich mich freuen wenn du auf meinem Blog verweist. Nach dieser Anleitung genähte Einzelstücke dürfen verkauft werden, bitte mit dem   Zusatz: genäht nach einer Anleitung von                                                                                                         LIEBEVOLL Nadine Darley www.liebevoll-puppen.de

Bitte beachtet folgendes: ACHTUNG! Dieses Spielzeug muss sehr sorgfältig hergestellt und vernäht werden, damit sich keine Kleinteile lösen und verschluckt werden können. Kinder unter 3 Jahren sollten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen damit spielen!

IMG_8512k

Die Stickdatei ist von Huups,“ Püdorf“

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • 2 Stoffstücke 19x19cm (z.B. Jersey und Sommerfrottee)
  • 1 Stück Bratschlauchfolie 20x20cm (selber zurechtschneiden)
  • Schrägband 20cm lang, 2 cm breit
  • drei verschiedene Webbänder, je 4 Stück, Länge zwischen 7,5-8,5cm
  • 1 Metall-Clip (Holzclip geht auch, ist aber nicht waschbar)
  • evtl. Label (wenn ihr eins habt)
  • Nähmaschine, Nähgarn, Stecknadeln, Schere

IMG_8497kEinige Anmerkungen zum Material: Ihr könnt elastische Stoffe nehmen, so wie ich, dann solltet ihr schon einige Näherfahrung gesammelt haben. Oder ihr nehmt zwei verschiedene Baumwollstoffe. Wenn ihr nicht die Möglichkeit habt eine Seite mit Stickerei zu verzieren, könnt ihr selber eine Applikation (z.B. Herz oder Stern) aufnähen oder ihr nehmt einen Motivstoff. Man kann auch einen Baumwollstoff (nicht elastisch) und Jersey (elastisch) miteinander kombinieren, ist beim Nähen immer etwas schwieriger, dann sollte der elastische Stoff unten liegen, damit er sich beim Nähen nicht dehnt.

IMG_8498kOb ihr einen Metall-Clip mit einnäht, hängt davon ab, ob das Knistertuch am Kinderwagen oder Babysafe befestigt werden soll, damit es unterwegs nicht verloren geht!

 Bitte keine langen Bänder mit einnähen, wegen Strangulationsgefahr!

Soll das Knistertuch nicht zu befestigen sein, dann könnt ihr den Clip und das Schrägband weglassen.

Das Schrägband wird durch den Clip gefädelt, auf der Hälfte gefalten und einmal ringsrum abgesteppt (siehe Foto oben).

IMG_8500k

 Legt ein Stoffstück vor euch hin und steckt nun die Clip-Schlaufe, die Webbänder und das Label an dem Stoff fest. Ich stecke zunächt die Clip-Schlaufe in die rechte obere Ecke, die rechte Seite liegt dabei auf dem Stoff. Die Webbänder können nun nach Belieben festgesteckt werden, es können auch mehr oder weniger genommen werden. Das Webband auf der Hälfte falten und die offenen Enden am Rand feststecken.

2,5 cm von den Ecken kein Webband stecken, sonst wird es nachher eingenäht!

IMG_8501k

 Damit ich es beim Zusammennähen leichter habe und damit nichts verrutscht, nähe ich alle Webbänder, Label und Clip-Schlaufe 0,5cm vom Rand ringsrum mit einem Stepstich fest. Dabei nähe ich rechts oben quer über die Clip-Schlaufe! Wer elastischen Stoff hat, den Stoff beim Nähen nicht dehnen und möglichst eine Jerseynadel verwenden!

IMG_8502kNun wird das zweite Stoffstück mit der rechten Seite auf das vorbereitete Stoffstück gelegt (rechts auf rechts). Darüber wird die Bratschlauchfolie gelegt. Die Folie muss ca. 1cm an jeder Seite überstehen.

IMG_8503kBevor nun alles zusammengesteckt und genäht wird zeichne ich mir eine ca. 7cm große Wendeöffnung an (am Besten an der Linken Stoffseite) etwa 3,5cm vom unteren Rand.

IMG_8504kDann werden alle Stoffschichten zusammen gesteckt. Hier sehr sorgfältig arbeiten, es sollten keine Falten entstehen, die Webbänder müssen alle mit der Schlaufe nach innen zeigen. Da wo die Wendeöffnung sein soll stecke ich zwei Stecknadeln quer!

IMG_8505kDann wird das Knistertuch ringsherum mit einem Abstand von 1cm vom Stoffrand abgesteppt. Dabei unbedingt die Wendeöffnung offen lassen und oben rechts quer über die Clip-Schlaufe nähen!IMG_8509kAnschließend die Ecken abschrägen, nicht zu nah an der Naht. An der Clip-Schlaufe wird der Stoff auf 1cm von der Naht gekürzt!

IMG_8510kNun ganz vorsichtig, damit die Folie nicht reißt, die Näharbeit durch die Wendeöffung wenden. Dabei greife ich zunächst die Clip-Schlaufe und ziehe sie vorsichtig durch die Wendeöffnung. Die Ecken arbeite ich mit einer stumpfen Schere (man kann auch eine dicke Häkelnadel nehmen) herraus. Die Ränder der Wendeöffnung nach innen falten.

IMG_8512kNun muss das Knistertuch noch ringsrum abgenäht werden, dabei wird gleichzeitig die Wendeöffnung geschlossen. Ich nehme dafür gerne einen Drei-Zack-Stich, dann muss man nicht so nah am Rand nähen und es sieht schön aus. Alternativ kann man auch einen Dreifach-Gradstich oder einen einfachen Stepstich nehmen!

Bitte guckt, dass die Wendeöffnung richtig verschlossen ist! Sonst muss sie unbedingt von Hand mit einen Matratzenstich (verdeckter Stich) nachgearbeitet werden.

Fertig ist das Knistertuch! Die Kinder haben sehr viel Freude am Knistern, wenn das Tuch viel gebraucht wird, wird das Knistern mit der Zeit etwas leiser. Das Tuch kann in der Waschmaschine gewaschen werden, bitte nicht in den Trockner!

Noch einige Regeln:

  • Die Nähanleitung entstand nach meiner eigenen Idee
  • Ihr könnt Knistertücher nach dieser Anleitung nähen, aber nur für den privaten Gebrauch, gerne auch verschenken
  • Es dürfen keine Knistertücher verkauft werden, die nach dieser Anleitung entstehen
  • Für evt. Fehler in der Anleitung übernehme ich keine Haftung!
  • Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, freue ich mich darüber

Jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß und Freude beim Nähen! Über Fotos und Kommentare freue ich mich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>