Foto-Nähanleitung für ein Schnullertuch

Hier kommt die versprochene Anleitung für ein Schnullertuch gezeigt an zwei Beispieltüchern!

Wenn du ein Schnullertuch nach dieser Anleitung nähst und einen Blog hast, würde ich mich freuen wenn du auf meinem Blog verweist. Nach dieser Anleitung genähte Einzelstücke dürfen verkauft werden, bitte mit dem   Zusatz: genäht nach einer Anleitung von                                                                                                         LIEBEVOLL Nadine Darley www.liebevoll-puppen.de

Bitte beachtet folgendes: ACHTUNG! Dieses Spielzeug muss sehr sorgfältig hergestellt und vernäht werden, damit sich keine Kleinteile lösen und verschluckt werden können. Kinder unter 3 Jahren sollten nur unter Aufsicht eines Erwachsenen damit spielen!

Diese Schnittteile benötigst du für das Schnullertuch:

Lade dir zunächst den Download unter herunter, drucke ihn auf dickeren Papier aus und schneide die Schnittteile sorgfältig aus.

  • ein vorbereitetes 24×24 cm großes Quadrat aus z.B. Baumwollstoff mit Applikation
  • ein weiteres Quadrat der selben Größe, ich habe Sommerfrottee genommen
  • Jerseystoff in zwei Farben für die 4 Zipfel
  • einen Jerseystoff für die 4 Dreiecke
  • 3 verschiedene Webbänder
  • Baumwollstoff für Schnuller-Befestigungsband
  • ein kleines 2cm langes Klettstück, oder einen Kamps Snap (siehe Hinweis unten)
  • dein Label, falls vorhanden
  • Nähutensilien

Bevor du mit nähen anfängst, lies dir die Anleitung einmal komplett durch! Wenn du verschiedene Stoffe verwendest hat das Baby viel zu Fühlen!

IMG_8739kBereite zunächst die 4 Zipfel vor, sie können aus zwei verschiedenen Jerseystoffen genäht werden. Falte ein ausreichend großes Stück Stoff rechts auf rechts, lege den Papierschnitt vom Zipfel drauf und male ihn mit dem Bleistift (8B) auf. Wiederhole bis du 4 Zipfel hast. Bei gestreiften Stoffen den Stoff mit den Streifen genau aufeinander legen, evtl. mit Nadeln feststecken. Ich habe die Zipfel nicht erst ausgeschnitten, sondern auf dem Stoffrechteck genäht. Das Nähmaschinenfüßchen orientiert sich an der gemalten Linie (siehe Foto oben). Unten wird nicht genäht, hier bleibt eine Wendeöffnung!!! Die Zipfel nach dem Nähen ausschneiden und wenden.

Vier Quadrate mit dem Schnittmuster auf Jersey malen und ausschneiden. Dann die Quadrate diagonal falten und auseinander schneiden, damit du je zwei Dreiecke bekommst. Die Dreiecke rechts auf rechts aufeinander legen und an den beiden kurzen Seiten nähen. Unten die lange Seite offen lassen!!! Oben die Spitze kürzen und das Dreieck wenden. Die kurzen Seiten des Dreiecks absteppen (siehe Foto oben), so lässt es sich später leichter an das Schnullertuch nähen.

IMG_8741k

Ein rechteckiges Stück laut Schnittmuster aus Baumwolle zuschneiden und längs aufeinander falten. Dann eine kurze und die lange Seite nähen, unten bleibt eine Wendeöffnung offen. Oben die Ecken etwas kürzen, dann den Riegel wenden. Das ist etwas fummelig und erfordert Geduld. Ein Stück Klett (Häkchen) an die Obere geschlossenen Seite nähen, ein weiteres Stück (Flausch) mindestens 2cm darunter annähen (siehe Foto oben). Wenn du Kamps Snaps benutzt bring sie etwa an die gleiche Stelle, wie den Klett an. Für Babyspielzeug benutze ich keine Druckknöpfe aus Angst dass sie durch häufiges benutzen abgehen und verschluckt werden können! Bei Klett habe ich einfach ein besseres Gefühl.

Nun müssen aus jedem Webband 4 Stück (also insgesamt 12 Stück, 11 Stück wenn du dein Label mit einnähst) geschnitten werden. Die Stücke sollten jeweils 9 cm lang sein. Jetzt sind alle Teile fertig vorbereitet und können nun angeordnet werden. Ich beginne mit den Zipfeln, die ich in eine Falte lege und an die Ecken des Tuches mit Stecknadeln positioniere. Dabei werden die zwei gleichfarbigen Zipfel gegenüber liegend befestigt!

IMG_8742kAuf dem Foto mit dem Auto ist gut zu erkennen, wie die Webbänder und Dreiecke positioniert werden. Der Riegel zur Schnullerbefestigung, wird oben rechts unter dem Zipfel festgesteckt. Die Dreiecke habe ich immer rechts von jedem Zipfel festgesteckt, sie müssen zu den Zipfeln mindestens 2cm Abstand haben, sonst werden sie an den Ecken mit eingenäht. Die Webbänder werden auf der restlichen Fläche verteilt! Wer sein Label anbringen möchte, sollte das auf der rechten Seite anstatt eines Webbandes feststecken, (siehe Foto unten).

8758k

 Mit einem Stepstich wird einmal ringsherum knappkantig genäht (etwa 0,5 cm), so dass alle Sachen befestigt sind. Bei den Zipfeln nähst du bis an den Zipfel heran und dann quer drüber (siehe Foto unten).

IMG_8747k Du legst die Arbeit vor dir hin und guckst das alle Sachen nach innen zeigen. Dann wird das zweite Quadrat 24×24 cm (bei mir Sommerfrottee) rechts auf das andere Tuch gelegt und einmal gewendet, der Baumwollstoff zeigt mit der linken Seite nach oben. Jetzt kannst du alles ringesherum mit Nadeln feststecken. Du musst nun überlegen, wo du eine Wendeöffnung lassen willst, ich bevorzuge die linke Seite. Mach dir mit dem Bleistift zwei Makierungen, die Wendeöffnung sollte 8 cm groß sein (siehe Foto unten).

IMG_8749k Nun nähst du von einem Punkt der Wendeöffnung ringsherum bis zum anderen Punkt der Wendeöffnung, füßchenbreit. Dabei musst du darauf achten, dass die Naht immer links von der ersten Naht ist, damit man diese nach dem Wenden nicht sieht. Wenn du an die Zipfel kommst, nähst du bis an den Zipfel heran und dann quer drüber (so wie schon bei der vorigen Naht). Die Ecken werden anschließend mit der Schere etwas gekürzt (siehe Foto unten)

.IMG_8751k Dann wird das ganze Tuch durch die Wendeöffnung gewendet. Besonders die Ecken schön ausarbeiten und die Webbänder gerade ziehen, wenn sie etwas schief sitzen. Die Nahtzugabe der Wendeöffnung nach innen legen und die Öffnung per Hand zunähen. Dafür wende ich einen Matratzenstich an.

IMG_8755k Wenn dir das zu viel Arbeit ist, kannst du die Öffnung mit der Nähmaschine knappkantig absteppen und so verschließen. Das Schnullertuch wird jetzt noch ringsherum füßchenbreit vom Rand abgesteppt. Dabei die Webbänder und Dreiecke nochmal gerade ziehen. Ich nehme hier gerne einen Dreifach-Stepstich, man kann aber auch einen Dreifach-Zickzackstich nehmen oder einen normalen Gradstich.

IMG_8756k.

In jeden Zipfel wird noch ein Knoten gemacht und fertig ist das Schnullertuch!

An den Riegel kann nun ein Schnuller befestigt werden. Soll das Tuch mehr ein Spieltuch sein, als ein Schmusetuch, könnte in die Dreiecke etwas Bratfolie miteingenäht werden, dann knistert es leise.

Bitte achte darauf, dass du hochwertige Materialien verwendest und das alles sicher und gut vernäht ist! Das Tuch kann in der Waschmaschine bei 30° gewaschen werden, bitte nicht in den Trockner!

Über Fotos von euren Schnullertüchern würde ich mich freuen und würde sie wenn ihr wollt hier auf meinem Blog veröffentlichen.

4 Gedanken zu “Foto-Nähanleitung für ein Schnullertuch

  1. Die Anleitung ist super verständlich, auch für das Aplizieren. Ich bin noch Nähanfängerin. Ich möchte meiner Enkeltochter ( wird im November geboren) ein Schnullertuch nähen. Ich werde dir dann ein Foto zukommen lassen.
    Schönen Abend

  2. Hallo,
    ich bin noch Nähanfänger und dank der tollen Anleitung bin ich mir sich,
    wird meine kleine Maus bald ein tolles Spieltuch besitzen.
    Die Bilder zeigen besser als tausend Worte was zu tun ist.

    Liebe Grüße
    Regina

  3. Pingback: Ein Schnullertuch | erdbeere kreativ

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>