glückliche Fügung und große Herausforderungen

Manchmal läuft alles schief, bei mir nun schon seit einigen Wochen. Jede Naht die ich nähe wird nochmal aufgetrennt, irgendwie scheint nichts zu gelingen. Und als dann am Wochenende das Weihnachtsbacken auch nicht so lief, habe ich angefangen meine Fähigkeiten und meinen Verstand in Frage zu stellen. Vielleicht ist es eine Prüfung von ganz oben! Beruhigend wenn dann eine Freundin zu mir sagt: „Egal was ich heute angefasst habe es hat nichts geklappt!“. Bin ich also nicht die Einzige. Da ich aber trotz viel fluchen, hartnäckig bei der Sache bleibe kommen dann doch ganz schöne Ergebnisse raus. Geht doch!

IMG_3887kEndlich bin ich dazu gekommen die Knopftunika und die Leggings aus dem babyleicht-Buch von klimperklein zu nähen. Zu der Einfassung erzähle ich gleich noch etwas. Ich habe hin und her überlegt ob man die Leggings auch auf Alpenfleece nähen kann. Querelastisch ist er auf jeden Fall, ich habe es einfach ausprobiert mit etwas mehr Nahtzugabe und es ging sehr gut. So ist es für den Winter eine kuschelweiche Leggings.

IMG_3879kBeim nächsten Mal würde ich wenn ich Alpenfleece zur Leggings verarbeite oben ein Bündchen dran nähen. Jetzt habe ich mit Gummi gearbeitet aber das ist etwas dick. Und die Beinabschlüsse würde ich wie die Ärmel bei der Tunika einfassen.

IMG_3875kIch habe im Internet schon länger nach einen Bandeinfasser für meine Pfaff Coverlock gesucht. Dann bin ich auf einen Bandeinfasser von Inspira Coverstich Binder gestoßen der für Pfaff, Singer und Husqvarna Coverlock geeignet ist. Der Preis von 146,60€ für einen Nähfuß ist auf jeden Fall beachtlich! Ich habe mir ein Video angeschaut, das war wirklich beeindruckend. Aber den Nähfuß gab es nicht ohne weiteres zu kaufen, da wo ich ihn gefunden habe war er nicht lieferbar.

IMG_3871kDa wir sowieso nach Paderborn wollten sind wir beim Nähmaschinenhändler meines Vertrauens vorbei gegangen. Ich hatte kaum Hoffnung das ich den Nähfuß dort bekomme, aber vielleicht konnten sie ihn besorgen. Ich staunte nicht schlecht als die Verkäuferin sagte: „Den haben wir hier, wir wollten ihn ausprobieren aber sind noch nicht dazu gekommen.“ Der Preis mit 139€ sogar günstiger als im Internet, immer noch sehr teuer.

IMG_3890kBei einem Kaffee brauchte ich Bedenkzeit, ich konnte mein Glück kaum fassen, das es den Nähfuß tatsächlich da gab. Ich musste ihn haben, unbedingt! Zuhause angekommen musste er ausprobiert werden, ich bin fast verzweifelt. Es lag nicht an den Nähfuß sondern viel mehr an meiner Coverlock, weil der Coverstich immer wieder Fehlstiche hatte. Irgendwann habe ich es dann geschafft. Die ersten Versuche waren gut, dann habe ich mich an die Knopftunika gemacht. Die Ärmel waren kein Problem, aber der Ausschnitt. In der Rundung muss natürlich gedehnt werden, aber wann muss ich dehnen und wie stark? Es bedarf noch etwas Übung. Die Jersey-Druckknöpfe haben die gleiche Breite wie der Einfassstreifen, besser wäre wenn der Streifen 2mm breiter wäre.

IMG_3870kGlücklich bin ich darüber das ich den Coverstich an der Maschine immer schneller umgestellt bekomme, es dauert keine halbe Stunde mehr nurnoch 10 Minuten. Trotzdem kostet es mich manchmal Überwindung für eine Naht die Maschine umzubauen.

IMG_3891kEine Kuschelpuppe ist auch endlich fertig geworden, ich hoffe sie gefällt. Normalerweise kombiniere ich den rosa-rot getupften Nicki (Westfalenstoffe) immer mit uni rot, aber rot sollte es auf keinen Fall sein. Also habe ich es mit weißem Sommerfrottee kombiniert.

IMG_3902kUnd zwei Schutzengel sind auch fertig geworden. Einen habe ich neu genäht, der Andere musste restauriert werden.

IMG_3903kIMG_3904kGanz persönliche Schutzengel mit Namen.

Für alle Interessierten werde ich meine Erfahrungen mit dem Bandeinfasser nochmal in einem extra Beitrag erzählen. Aber zunächst heißt es üben, üben,üben, damit das Ergebnis noch besser wird!

Draußen ist eine graue Suppe, schade nach den letzten sonnigen Tagen! Ich wünsche euch trotzdem einen schönen Tag, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Lederpuschen und Kuschelpuppen

In Gedanken verfasse ich jeden Tag einen Blogbeitrag, aber ich komme nicht dazu es zu realisieren. Heute habe ich aber ein paar neue Fotos die ich euch zeigen möchte. Den Anfang machen die Lederpuschen von Klimperklein, die ich für Zwillingsmädchen genäht habe. So unterschiedlich die beiden Damen sind, so sehen auch die Schuhe aus.

IMG_3758kDie wunderschönen Stickdateien sind von JoeundAnna. Es sollten Schuhe mit realen Schnürbändern werden, keine leichte Aufgabe! Ich bin noch nicht so Lederpuschenerfahren. Meine erste Schwierigkeit war es das Stickmotiv genau zu positionieren und es hat dann bei einem Puschen auch nicht geklappt! Und weil es blöd aussah musste ich eine neue Kappe besticken.

IMG_3759kDie Schnürsenkel durchfädeln und dann vernähen war auch ein ganz schönes Gefummel. Meine Ansprüche sind wirklich hoch, es soll bei den Kindern nichts stören und drücken.

IMG_3750kFür ein 7-jähriges Mädchen habe ich die vierte Kuschelpuppe gemacht und sie hat sich sehr gefreut. Am Samstag habe ich ein Chorjubiläum gefeiert, da kam dann die Mutter auf mich zu. Marie wollte mich unbedingt kennenlernen, das freut mich natürlich sehr.

IMG_3751kEigentlich mache ich immer blaue Augen. Aber eine zeitlang habe ich auch braune Augen gemacht. Diese braunen Augen haben auch was, vielleicht sollte ich wieder öfter welche machen.

IMG_3766kFür ein Neuankömmling ist diese Puppe mit Namen. So kann sie leichter zugeordnent werden und wird nicht so schnell geklaut! Es kommt leider immer wieder vor das Puppen geklaut werden. Ich kann mir das nicht vorstellen, wer einem Kind eine Puppe wegnimmt. Oft gehen sie aber auch verloren, wenn sie mit unterwegs sind und dann unbemerkt aus den Kinderwagen fallen.

IMG_3768kDiese Puppe hat ein eher zartes Gesicht. Obwohl alle auf die gleiche Art und Weise gefertigt werden mit gleicher Grammzahl an Watte, jede sieht anders aus!

Das war es schon wieder. Ich muss gleich etwas kochen und dann auf einen Elternabend im Kindergarten. Morgen muss ich dann ganz fleissig an weiteren Aufträgen arbeiten. Hoffen wir dass diesmal nichts dazwischen kommt. Letzte Woche hatte ich mich auch in die Arbeit gestürzt, aber ein Anruf aus der Schule beendete meinen Näh-Vormittag! Der Sohn meiner Flüchtlingsfamilie klagte über Schmerzen in der Hand. Also habe ich ihn aus der Schule abgeholt und wir sind zum Arzt gefahren. Nach einer Stunde im Wartezimmer bekam er einen Verband mit Salbe. Mohamad war sehr traurig weil er am nächsten Tag nicht zur Schule durfte! Dabei wollte er doch seinen Verband zeigen! ; )

Euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Geschwisterliebe

Ich habe vor einigen Tagen versprochen dass es mehr Fotos von dem Stoffpuppen-Mädchen gibt. Leider konnte draußen kein Fotoshooting stattfinden, es war mir viel zu kalt. Bis Donnerstag ist die kleine Mayla noch bei mir, vielleicht ergibt sich bis dahin noch eine Gelegenheit vor dem Rapsfeld oder wo auch immer.

IMG_3629kHier seht ihr Mayla mit der kleinen Schwester Janne! Eigentlich sind beide gleich groß. Allerdings hatte ich bei Janne den Körper zum ersten Mal mit einem elastischen Stich genäht, weil immer mal wieder Nähte an Armen und Beinen aufgegangen sind. Dabei habe ich festgestellt dass ich dann mehr Nahtzugabe benötige. Deshalb habe ich bei Mayla 5mm Nahtzugabe extra hinzugegeben und schon ist sie etwas kräftiger und größer.

IMG_3627kIch finde es immer wieder erstaunlich, wie jedes Gesicht das auf die gleiche Weise gefertigt wird immer wieder völlig anders aussieht. Aber auch schön weil jede Puppe ganz individuell ist.

IMG_3623kMayla trägt eine Tunika nach dem Schnitt von Klimperklein. Die Leggins ist ein Schnitt von Kid 5. Ich mag die Haarfarbe so gerne ein schönes, warmes kastanienbraun.

IMG_3618kDie Haare wurden mit Puppenmohair gehäkelt, zunächst wird eine art Mütze gehäkelt und dann ganz viele lange Luftmaschenketten. Diese Ketten werden als Zöpfe positioniert und verknotet und können dann auch frisiert werden.

IMG_3611kDie Zöpfe können geflochten werden. Gerade wenn die Puppe von Kleinkindern bespielt wird ist diese Frisur am Besten geeignet.

IMG_3613kAuch süß, die geflochtenen Zöpfe umeinander schlingen und dann das Zopfende in der Mitte durchstecken.

Ich freue mich darüber dass Mayla noch etwas bei uns sein darf! Wenn ich so eine Stoffpuppe genäht habe kann ich sie schlecht gleich abgeben. Besonders freue ich mich aber auf das Treffen mit meiner Bekannten für die ich die Puppe gefertigt habe. Wir haben uns seit vielen Jahren nicht gesehen und schon am Telefon gab es ganz viel zu erzählen! Euch allen ein schönes Wochenende, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Schonmal durchs Schlüsselloch geschaut

Noch ist sie nicht ganz fertig, aber einen kleinen Einblick bekommt ihr schon! Für eine liebe Bekannte mache ich gerade eine Gliederpuppe, babygroß. Ein paar Kleinigkeiten muss ich noch machen, bis sie richtig fertig ist und ich sie von allen Seiten fotografieren kann. Die Hoffnung sie draußen bei Sonnenschein zu fotografieren habe ich schon fast aufgegeben. In wenigen Tagen muss sie ihre Reise antreten, damit sie auch rechtzeitig zum Verschenken ankommt.

IMG_3605kEs ist auf jeden Fall eine ziemliche Pausbacke! Ein wenig Farbe im Gesicht fehlt auch noch.

Jetzt muss ich weiter machen! LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Kuschelkissen zum Verlieben

Dieser Beitrag enthält Werbung!

Ganz empört sagte meine Mutter Weihnachten dass ich seit dem 3. Dezember keinen Beitrag mehr geschrieben habe! Das Datum hätte ich wirklich nicht sagen können, es war so viel los in den letzten Wochen vor Weihnachten. Am Heiligabend Mittag wurde der letzte Auftrag abgeholt und ich war völlig erledigt. Um so schöner waren die Weihnachtstage, die wir ohne Stress verbringen konnten. Von den vielen Aufträgen kann ich euch keine Fotos zeigen, ich habe es nicht mal geschafft Fotos davon zu machen. Aber wenigsten von drei Kuschelkissen möchte ich euch Fotos zeigen.

IMG_3268kJPGEin Kissen zur Geburt. Gewünscht war der selbstgenähte Vogel, also hatte die Stickmaschine Pause und die Nähmaschine musste ran! Die Schrift wurde natürlich von der Stickmaschine erledigt. Der Name ist ein Schriftmix aus zwei Schriftstickdateien von Lieblingslieblinge. Nachdem das T bei der einen Schrift wie ein I aussah, ich diese Schrift aber sehr gerne benutze musste ich mir das T bei einer anderen Schriftart ausleihen!

IMG_3269kIch finde es fällt nicht auf, wenn man es nicht weiß! Die Stoffe auf der Vorderseite sind bis auf den Flügel Westfalenstoffe. Auf der Rückseite ist Flauschstoff ganz weich und kuschelig.

IMG_3270.kJPGVon meinem Vogel bin ich zugegebener Weise sehr begeistert! Ich habe eigentlich immer etwas zu kritisieren an meinen Ergebnissen, aber manchmal passt es einfach.

IMG_3264kBei diesem Kissen ist mal nur die Schrift gestickt, wieder eine Stickdatei von Lieblingslieblinge Schönschrift Nr. 7! Der wunderschöne Stoffdruck ist von der Wichtelfabrik Christine Schorling, sie macht so wunderbare Sachen schaut doch mal bei ihr vorbei! Neben den tollen Stoffdrucken gibt es auch schöne Stickdateien von ihr bei der Zaubermasche.

IMG_3266kEin Stoffdruck in der Größe hat eine tolle Wirkung, als gestickte Applikation würde das Kissen einfach zu teuer.

IMG_3265kAlicia – kleine Schwester

IMG_3259kUnd noch ein Kissen zur Geburt für Julius. Die Schrift wie auch oben genannt von Lieblingslieblinge.

IMG_3260.kJPGDer Hase im Flieger ist eine Klitzeklein design Stickdatei von Tanja Gerster. Besucht ihren DaWanda Shop sie hat wundervolle Stickdateien, ich könnte sie alle kaufen!

IMG_3261kBei dieser Stickdatei wurde alles mit Stoff hinterlegt. Das hat eine tolle Wirkung, es können immer wieder andere Stoffe genommen werden und die gleiche Stickdatei sieht jedes Mal anders aus. Der Vorteil: eine Fransenapplikation braucht wenig Stiche, der Nachteil: der Rahmen muss immer wieder aus der Stickmaschine genommen werden um den Stoff im Rahmen knappkantig abzuschneiden. Ich beklebe die Stoffe von hinten immer mit Filmoplast, so bekommen sie Stabilität und fransen nicht gleich so aus!

Zu Weihnachten gab es für mich ein neues Arbeitsgerät – einen Schneideplotter! Jetzt versuche ich mich Schritt für Schritt mit ihm anzufreunden. Bis ich hier die ersten Werke zeigen kann wird noch etwas Zeit vergehen, aber dann gibt es sicherlich einiges zu erzählen und zeigen! Mein Kopf ist für das nächste Jahr voller Ideen, die ich aber nur dann halbwegs umsetzten könnte wenn ich keine Aufträge annehmen würde. Ich denke ernsthaft darüber nach!

Als nächstes berichte ich euch von der Adventsfeier für die Flüchtlinge im GRENZENLOS CAFÉ und zeige euch wie meine Geschenktüten ausgesehen haben, einige von 107 Tüten! LIEBEVOLLe Grüße Dini.