Raglan-Babystrickjacken

Ich bin mal wieder überrascht wieviel auf meinem Blog los ist obwohl ich ewig nichts geschrieben habe. Für alle die regelmäßig hier lesen ist es ganz schön langweilig. Die Wochen plätschern so dahin, ich bin sehr beschäftigt auch wenn es nicht soviel gibt, was ich hier erzählen kann. Noch dauert es etwas, aber ich warte auf den Urlaub und bin wirklich urlaubsreif! Aber ich will nicht jammern, lieber zeige ich euch was ich gerade stricke.

IMG_3729kDie erste Strickjacke ist erst nach der Zweiten fertig geworden. Ich hatte große Probleme mit der Blende. Nach langen überlegen habe ich eine Blende aus Bündchenstoff gemacht und diese mit Jerseydruckknöpfen geschlossen. Eine kleine Häkelblume sollte die Strickjacke noch verschönern. Es ist meine erste Raglan-Strickjacke, aber so ganz zufrieden bin ich nicht. Also habe ich im Internet nochmal nach einer anderen Anleitung gesucht.

IMG_3727kIch habe schon immer gerne auf dem Blog von epipa geschaut. Leider gibt es bei ihr auch schon länger nichts mehr zu lesen. Sie hatte vor einigen Jahren eine ganz schöne Freebook Anleitung für eine Babytunika gemacht. Die Anleitung ist leicht verständlich, ich habe sie mir gleich abgewandelt. Ich habe lange Ärmel gemacht und statt einem Zopfmuster ein Perlmuster (1re, 1li, nächste Reihe verstetzt).

IMG_3723kDas Schöne an dieser Anleitung ist dass die Jacke komplett in einem gefertigt wird, ohne dass eine Naht geschlossen werden muss. Die Wolle ist traumhaft schön, nicht zu dick gerade richtig.

IMG_3724kFür die nächste Babyjacke habe ich einige Maschen mehr aufgenommen, um das Rücken- und die Vorderteile zu verbreitern. Ich finde die Jacke etwas schmal, aber sie wird in der Anleitung auch als körpernah beschrieben. Da ich eine Babyjacke haben möchte die an kühleren Tagen über die Kleidung getragen wird, muss sie etwas weiter sein!

IMG_3734kDie nächste Babyjacke wird in hellblau gestrickt, es ist ein schönes blau kein direktes babyblau. Epipa startet mit 54 Ma, ich habe insgesamt 66 Ma angeschlagen und sie wie folgt für das Raglan aufgeteilt 11Ma/10Ma/24Ma/10Ma/11Ma. Ich habe also die Maschen für die Ärmel gelassen und nur an den Vorderteilen und am Rückenteil Maschen hinzugefügt.

IMG_3731kAls Maschenmarker habe ich einfach 4 Büroklammern genommen. In meinem letzten Beitrag hatte ich schon von der myboshi Wolle berichtet. Es ist die Sommerwolle No.2, sie besteht aus 15% Kapok und 85% Baumwolle. Das fertige Ergebnis zeige ich euch dann später.

Für heute Abend soll es das schon gewesen sein. Ich lese gerade ein sehr interessantes Sachbuch, worüber ich euch später gerne berichten möchte. Ich bin inzwischen bei der Hälfte und kann sagen noch nie ein so gut verständliches und interessantes Sachbuch gelesen! „Herausforderndes Verhalten vermeiden“ von Bo Hejlskov Elven. Wenn man es liest bekommt man auf Erziehung nochmal einen ganz neuen Blick und ich bin dabei mein Erzieherverhalten unter die Lupe zu nehmen! Euch noch einen schönen Sonntagabend, LIEBEVOLLe Grüße Dini.

Nicht nur stoffsüchtig!

Letzte Woche war ich mit einem syrischen Ehepaar unser erstes Baby besuchen  dass ein Willkommensset vom GRENZENLOS Verein geschenkt bekommen hat. Die Familie war sehr zurückhaltend, vor allem der große Bruder (2 Jahre) musste die Besucher erstmal eingehend von Weitem studieren. Das Baby war natürlich sehr süß, ich habe es gleich auf den Arm bekommen. Gerne würde ich euch hier Fotos zeigen, aber um das Persönlichkeitsrecht zu schützen mache ich es nicht. Lediglich einen kleinen Ausschnitt als Beweis bekommt ihr zu sehen.

DSCF3141k

Da am Samstag von meinem syrischen Kind Sidra das Schulfest anstand hatte ich mir vorgenommen ihr ein schönes Sommerkleid zu nähen. Aus gewisser Erfahrung weiß ich dass sie einen ganz eigenen Geschmack hat und ihr nicht alles gefällt. Also war ich sehr unsicher, die richtigen Stoffe auszusuchen. Erst wollte ich sie aussuchen lassen, aber dazu hätte ich ihr erstmal erklären müssen, dass ich ein Kleid für sie nähen möchte und es sollte auch eine Überraschung sein. Nach langen hin und her, die Zeit wurde immer knapper, habe ich mich Donnerstagmorgen endlich für Stoffe und Schnittvariation entschieden. Das Trägerkleid von Klimperklein kann man in vielen verschiedenen Variationen nähen und so hat man die Qual der Wahl.

IMG_3712k

Da ich mich für unifarbenen Stoffe entschieden hatte wollte ich zusätzlich ein Motiv aufsticken. Nach einigem suchen fand ich Doodle-Blumen von einfach-nur-schön. Die waren dann auch schnell gestickt. Ich mag Doodle-Stickdateien, die mit meist wenigen Stichen trotzdem eine tolle Wirkung haben.

IMG_3707k

Alles in allem habe ich das Kleid ohne Komplikationen genäht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Die große Frage war nun ob das Kleid auch passt. Ich habe es dann erst einem Kind aus der Kita anprobiert und einem Anderen was etwa Sidras Größe hat angehalten.

IMG_3710kIMG_3708k

Sidra machte große Augen als sie das Kleid sah und beim Blick in dem Spiegel konnte man sehen dass ihr das Kleid gut gefiel. Sie sieht wunderschön darin aus und ist ganz stolz. Beim Schulfest freute sich Sidra, weil ich mit ihrem Papa und Bruder gekommen war und musste uns erstmal jeden vorstellen. Die Musicalaufführung „Der Regenbogenfisch“ war sehr beeindruckend, ich hatte obwohl es nicht mein eigenes Kind war mit den Tränen zu kämpfen. Das Gebärden-Musical wurde mit Gebärden und Gesang aufgeführt. Die Kinder die Lautsprache können haben gesungen und alle habe mit Gebärden unterstützt. Ein Junge (1.Klasse) hat zwei Lieder ganz alleine gesungen, ich hatte Gänsehaut.

IMG_3722kZur Zeit stricke ich an einer Babyjacke in kraus rechts. Leider kann man mit der Wolle nicht so gleichmäßig stricken wie ich es gerne hätte. Außerdem stricke ich lieber mit etwas dickeren Nadeln, dann ist es etwas entspannter.

IMG_3719kIch habe wunderbare Wolle gefunden, die etwas dicker ist, aber mit einem hohen Baumwollanteil. Auch daraus möchte ich Babyjacken stricken. myboshi No.2, 85% Baumwolle und 15% Kapok (Pflanzenfaser des Kapokbaumes). Eine Strickprobe habe ich schon gemacht, sie fühlt sich gut an und lässt sich sehr gleichmäßig verstricken.

Da ich gerade mal wieder große Probleme mit meinem Rücken habe, diesmal der obere Rücken kann ich erstmal keine Handarbeit machen. Zwei weitere Flüchtlingsbabys sind in den letzten Tagen geboren, zwei Mädchen Maya und Stephanie. Also kann ich mich bald wieder auf den Weg machen, um meine Willkommensset zu übergeben. Euch einen schönen Abend, LIEBEVOLLe Dini.

Grundlagen knooking

Ich habe schon ein bisschen was über knooken geschrieben, auch zwei Müztenanleitungen eingestellt. Anhand der Suchbegriffe die auf meinen Blog führen, sehe ich das oft nach knooken gesucht wird. Deshalb möchte ich versuchen euch ein paar Grundlagen zu beschreiben. Ich habe Fotos dazu gemacht, wobei ein Foto beim Häkeln/Stricken/knooken einfach schwer zu verstehen ist, ein Film wäre leichter zu verstehen.

IMG_9811kEs gibt unterschiedliche Knooking-Nadeln oft gibt es sie im zweier Pack. Es gibt sie aus Bambus oder Metall, was sicher eine Geschmackssache ist. Ich liebe Bambusnadeln, auch als Strick- oder Häkelnadeln. Sie fühlen sich in den Händen ganz warm und leicht an. Das besondere an den Knookingnadeln ist das Loch am Ende der „Häkelnadel“. Dort wird ein langer Faden durchgezogen, bei manchen Knookingnadeln ist ein Faden dabei, bei anderen nicht. Geeignet als Fäden sind gewachste Baumwollfäden oder Satinkordeln, wer sowas nicht zur Hand hat kann auch einen starken Wollfaden nehmen, am besten aus Baumwolle. Man kann sie sich in unterschiedlichen Längen zurecht schneiden, je mehr Maschen man aufnimmt je länger sollte der Hilfsfaden sein! Bei den Satinkordeln können die Enden mit einem Feuerzeug verschmolzen werden, so lassen sie sich leichter in die Knookingnadel fädeln und ribbeln sich nicht auf.

IMG_9812kZunächst wird mit einer Luftmaschenkette wie beim Häkeln begonnen. Hier endet die Ähnlichkeit zum Häkeln auch schon, danach wird gestrickt.

IMG_9813kJetzt wird aus jeder Luftmasche eine Masche herausgeholt bis alle Maschen auf der Knookingnadel liegen. Zum Ausprobieren kann man mit 20 Maschen anfangen, die passen auch auf die Knookingnadel. Wenn man nachher mehr Maschen hat rutschen sie beim Aufnehmen auf den Hilfsfaden.

IMG_9828kHier 20 Maschen auf der Knookingnadel. Als nächstes werden die Maschen auf den Hilfsfaden geschoben, am Ende sollte noch etwa 15cm Faden herunterhängen.

IMG_9829kDann wird die Arbeit gewendet, wie beim Stricken damit der Arbeitsfaden an der rechten Seite ist.

IMG_9831kDie linke Hand hält den Hilfsfaden samt Maschen und den Arbeitsfaden fest. Die rechte Hand führt die Knookingnadel. Die rechten Maschen sind sehr einfach, die Knookingnadel gerade durch die Masche schieben und den Faden durchholen. Diesen Vorgang immer wiederholen. Die Maschen bleiben auf dem Hilfsfaden. Der Vorteil hierbei ist eine Masche kann nicht verloren gehen, der Nachteil wenn man eine Masche ausversehen überknookt geht sie wenn der Hilfsfaden herausgezogen wird verloren. Aber keine Angst sie kann wieder hochgeholt werden. Immer schön darauf achten das alle Maschen geknookt werden.

IMG_9839kDie linken Maschen sind etwas schwieriger, oder sagen wir kniffliger! Die Knookingnadel holt sich die Masche von hinten geht hindurch und holt sich den Faden der vor der Nadel liegt.

IMG_9840kDer Faden wird von vorne nach hinten durch die Masche geführt. Ich weiß nicht ob das verständlich ist! Da der Hilfsfaden im Gegensatz zu einer Stricknadel flexibel ist, kann man ihn sich so hinbiegen wie man es möchte. Die linken Maschen brauchen einfach etwas Übung. Ich habe mich da am Anfang echt schwer getan, aber jetzt sind sie kein Problem mehr. Wem die linken Maschen ganz und gar zu schwierig sind der knookt einfach in der Rund und kann so nur rechte Maschen knooken! ; )

IMG_9844kWenn alle Maschen links geknookt wurden sieht es so aus, zwischen den Maschen sieht man den Hilfsfaden durchblinzeln.

IMG_9845kUnd bevor die Arbeit gewendet wird muss der Hilfsfaden herausgezogen werden. Wichtig es ist der untere Faden. Dann die Arbeit wenden und die Maschen von der Knookingnadel auf den Hilfsfaden ziehen am Ende genug Hilfsfaden hängen lassen wenn linke Maschen dran sind dann deutlich mehr. Bei linke Maschen wird der Endfaden beim knooken immer kürzer, also zwischen durch kontrollieren das noch genug Hilfsfaden herunterhängt, sonst rutscht er aus den Maschen heraus.

Ich werde diese Grundlagen noch ein bisschen weiter ausbauen, z.B. zeigen wie in der Runde geknookt wird, wie man Maschen zusammenknookt (abnimmt) oder auch wie man verzopft und das ganz ohne Hilfsnadel!

Stricken mit zwei unterschiedlichen Nadelstärken

Im vergangenen Jahr habe ich mir zu Weihnachten ein Strick-Set schenken lassen. Ich hatte bei einer Ausstellung eine alte LandLust September/Oktober 2011 geschenkt bekommen. Da wurde ein tolles Schultertuch gezeigt. Das Besondere waren die zwei unterschiedlichen Nadelstärken mit denen gestrickt wurde.

IMG_9797kIch habe mir bei Voila in Münster die Wolle, Stricknadel, Anleitung, Quasten und Perlen bestellt und das Schultertuch passend zu meiner Winterjacke gestrickt. Ich bin oft auf das Tuch angesprochen worden. Es hat viel Spaß gemacht es zu stricken und war ruckzuck fertig.

IMG_9800kJetzt habe ich eine neue braune Winterjacke bekommen, da passt das grüne Tuch nicht so schön zu. Also stricke ich mir einen Loop in dem bekannten Muster. Die Wolle ist sehr feine und ganz weiche Alpakawolle, leider haart sie sehr. Ich habe dann einfach mal drauf losgestrickt. Hier ist die genaue Beschreibung für das Schultertuch!

Man nimmt eine 3,5 er Nadelstärke und eine 9,0 er Nadelstärke. Es müssen nicht genau diese Stärken sein, wichtig ist das es eine sehr kleine und sehr große Stärke ist. Endweder man strickt mit zwei Rundstricknadeln in den beiden Stärken oder man kauft sich ein KnitPro Nadelset, da können an die Seilenden verschiedene Nadelstärken angeschraubt werden. Das Strickmuster ist denkbar einfach, es wird im Wechsel 1re, 1li gestrickt, Rückreihen wie sie erscheinen. Das Besondere ist das die rechten Maschen von hinten eingestochen und abgestrickt werden!

IMG_9808kBei der rechten Masche wird hinten eingestochen und der Faden durchgeholt, im Grunde wird die Masche gedreht.

Ich habe für den Loop insgesamt 60 Maschen auf die 9er Nadel aufgenommen. Dann wie oben beschrieben gestrickt. Ich habe insgesamt gut 2 1/2 Knäul Alpakawolle verstrickt und hatte dann eine Länge von 1,20m. Wer es gerne leger mag sollte 3 – 31/2 Knäul verstricken.

IMG_0062kAm Ende habe ich gleichzeitig in die Maschen auf der Nadel und je eine Masche vom Anfang eingestochen und gemeinsam abgestrickt. So brauchte ich den Loop nicht zusammen nähen, was wegen der großen Maschen auch nicht einfach gewesen wäre.

Der Loop passt locker doppelt um den Hals, ist aber Halsnah. Die Alpakawolle hält auf jeden Fall schön warm trotz der groben Maschen!

IMG_0061k

Ich wünsche euch viel Spaß beim Stricken und Experimentieren. Es ist zunächst ungewohnt mit zwei unterschiedlichen Nadelstärken zu stricken, aber es geht schnell und macht Spaß!

Eulenmütze knooken

Vor Wochen schon ist meine Eulenmütze fertig geworden, aber ich habe es noch nicht geschafft eine Anleitung für euch zu schreiben. Das hole ich jetzt ganz schnell nach, damit ihr die Möglichkeit habt euch für den Winter noch eine Mütze zu knooken oder zu stricken, beides ist möglich. Ich freue mich sehr darüber das mein Sohn seine Mütze voller Stolz trägt.

IMG_9225k

Heute beim Sonntagsspaziergang schien sogar die Sonne, aber es war trotzdem richtig kalt. Da war die Mütze gerade richtig!

Eulenmütze für Kopfumfang 56cm:

  • 2 Knäul myboshi Merinowolle a 50g
  • 1 Knooking Nadel 6,5
  • 2 Knöpfe als Eulenaugen etwa 1cm
  • 10cm Fleecestreifen ca. 60 cm lang
  1. Eine Luftmaschenkette mit 69 Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche zum Kreis schließen.
  2. Dann insgesamt 68 Maschen herausarbeiten
  3. 1-6. Runde 1 rechts und 1 links im Wechsel
  4. 7-9. Runde 25 Ma rechts, 18 Ma links, 25 Ma rechts. So sitzt die Eule in der Mitte der Mütze, ich werde die Mütze aber so aufsetzten das die Eule an der Seite sitzt, weil man sie dann besser sieht. Wer sie an der linken Seite der Mütze haben möchte knookt 11 Ma rechts, 18 Ma links und 39 Ma rechts. Oder wer sie an der rechten Seite möchte knookt 39 Ma rechts, 18 Ma links, 11 Ma rechts.
  5. Dann wird im Eulenmuster weitergearbeitet, jetzt schreibe ich hier nur das Muster auf, alle anderen Maschen werden rechts geknookt. Das Muster sind die 18 linken Maschen. Die Eule kann natürlich auch überall anders eingearbeitet werden. Wenn ihr in Reihen und nicht in Runden strickt dann muss das gezopfte immer in der Hinreihe sein. Die Rückreihe immer stricken wie die Maschen erscheinen, außer bei der letzten Reihe des  Eulenmusters, siehe Reihe 26!
  6. Eulenmuster: Es geht mit der 4 Reihe weiter, die ersten drei Reihen haben wir schon links geknookt.
  • 4.-6- Reihe: 3 Ma li, 12 Ma re, 3 Ma li
  • 7. Reihe: 3 Ma li, 3 Ma nach hinten überspringen, 3 Ma re str. dann die 3 übersprungenen Ma re str., 3 Ma nach vorne überspringen, 3 Ma re str. dann die 3 übersprungenen Ma re str. (beim knooken liegen die Maschen fest auf dem Hilfsfaden dadurch werden sie beim Zopfen nicht auf eine Hilfsnadel genommen und dann vor oder hinter die Arbeit gelegt, sondern man überspringt die Maschen, strickt erst die anderen und strickt dann die Maschen die man nach hinten oder vorne übersprungen hat. Es hört sich kompliziert an ist es aber eigentlich nicht, es erfordert Konzentration und ein wenig Übung, dann ist es ganz leicht.)
  • 8.-18. Reihe: die Maschen stricken wie sie erscheinen
  • 19. Reihe: hier wird das Zopfen aus Reihe 7 wiederholt!
  • 20.-24. Reihe: die Maschen stricken wie sie erscheinen
  • 25. Reihe: hier wird das Zopfen aus Reihe 7 wiederholt!
  • 26. Reihe: 3 Ma li, 3 Ma re, 6 Ma li, 3 Ma re und 3 Ma li
  • 27.-28. Reihe: linke Maschen

7.  Jetzt fängt die Abnahme an 6 Stellen an. Da sich die 68 Maschen nicht durch 6 teilen lassen muss wie folgt abgenommen werden: Alle Maschen werden jetzt rechts geknookt. Losknooken 11. u. 12. Ma zusammenstricken, dann 10. u. 11. Ma, dann 10. u. 11. Ma, dann 11. u. 12. Ma, dann 10. u. 11. Ma, dann 10. u. 11. Ma

8.  Dann wird in jeder Rund weiter abgenommen, also dann die 9. u. 10. Ma oder 10. u. 11 Ma zusammengestrickt und so weiter bis insgesamt noch 14 Ma übrig bleiben. Einen langen Faden lassen das restliche Wollknäul abschneiden. Den Faden in eine dicke Stopfnadel fädeln und durch alle Maschen ziehen. Mit den Faden die Maschen ganz zusammen ziehen, nochmals durch alle Maschen fädeln und dann innen vernähen und versäubern. Alle losen Fäden vernähen.

9.  Das vorbereitete Fleecestück in die Mütze legen um die genaue weite zu ermitteln, dann 2 cm dazugeben und zurecht schneiden. Das Fleecestück an den kurzen Seiten rechts auf rechts legen und absteppen (mit der Nähmaschine oder von Hand nähen). Den Fleecestreifen in die Mütze legen (linke Mützenseite auf linke Fleeceseite) und von Hand ringsherum mit Nähgarn in kleinen Stichen zunächst unten am Rand festnähen. Dann die Mütze damit sie gedehnt ist am besten von links über das angewinkelte Knie ( dazu den Fuß auf das Sofa stellen ;0) ) stülpen und den Fleecestreifen auch oben ringsrum festnähen.

10. Jetzt müssen noch die Knopf-Augen positioniert und festgenäht werden.

IMG_9227k

Könnt ihr die Eule erkennen?

Fertig ist die Mütze! Danke der dicken Wolle ganz schnell geknookt. Wenn sich Fragen ergeben könnt ihr sie gerne stellen. Ich hoffe es ist alles verständlich, es ist nicht immer einfach etwas mit Worten zu formulieren. Da doch viele Leute nach knooking im Internet suchen würde ich gerne an Hand von Bildern den Vorgang nochmal genauer zeigen. Allerdings möchte ich nichts versprechen, zur Zeit schaffe ich es nicht.

Bitte die Anleitung nur für private Zwecke nutzen, wenn ihr für euch, eure Lieben oder Freunde Mützen knooken wollt. Zur gewerblichen Nutzung ist die Anleitung nicht gedacht!